[[linux:rtorrent:rtorrent-linux-deploy-htc-desire]]

rtorrent unter linux deploy auf dem htc desire

Linux Deploy mit Debian 7 auf einem HTC Desire (MildWild Rom)

Linux Deploy wurde mit Debian 7 + SSH Zugang ohne GUI Schnickschnack konfiguriert.

  • Pakete für Debian: screen, rtorrent
  • Pakete für Android (hier MildWild): airdroid

Man kann die Konfiguration benutzen, die ich im Artikel rtorrent Maschinchen beschrieben habe. Ausgelassen habe ich CIFS.

In Linux-Deploy habe ich die SD-Karte gemountet und das Verzeichnis /torrent erstellt mit folgenden Subfoldern die entsprechend in der Konfigurationsdatei .rtorrent.rc eingetragen werden:

/torrent/downloads
/torrent/session
/torrent/watch

Erklärungen finden sich im genannten Artikel. Mit Airdroid hat man die Möglichkeit auf das Dateisystem des Handy bequem über den Browser zu gelanden. Ein Torrent-File *.torrent kann so in das /torrent/watch-Folder abgelegt werden und rtorrent nimmt es auf und startet den Downloadvorgang.

Natürlich sind die Ressourcen vom Desire arg begrenzt. Das macht sich natürlich auch im Verhalten von rtorrent bemerkbar. Ich hatte absolut niedrige Downloadraten. Für mich zählte nur, das es funktioniert. Optimieren kann man sicherlich noch an der ein oder anderen Stelle. „Just for fun“ halt!

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
  • linux/rtorrent/rtorrent-linux-deploy-htc-desire.txt
  • Zuletzt geändert: 2014/06/27 07:42
  • von haiko